“Fracking” bald auch in Malente ?

Auf der Suche nach weiteren Erdöl- und Erdgasvorkommen gerät nun scheinbar auch die Gemeinde Malente in den Fokus. Wie die Lübecker Nachrichten am 11.08.2014 sowie die Segeberger Nachrichten am 13.08.2014 übereinstimmend berichten, soll hierbei das sogenannte “Erlaubnisfeld Leezen” zur Aufsuchung von Kohlenwasserstoffen auf Antrag einer norwegischen Firma zum Zweck der Erkundung von Rohstoffen genehmigt werden.

Weiterlesen »

Klein-klein-Tourismuspolitik in Malente

Was macht Malente mit dem Austritt aus der Touristenzentrale und jetzt mit den erneuten Verhandlungen mit der „GLC Glücksburg Consulting AG“ hinter verschlossenen Türen? Ist es wirklich richtig, sich selbst für die nächsten 5 Jahre über die GLC mit einem Volumen von zumindestens 1 Millionen Euro zu vermarkten? Ist es in einer globalisierten Welt nicht sinnvoller , die Vermarktung einer Region in den Mittelpunkt zu stellen? Alle im Tourismus tätigen Vermieter wollen eine Vermarktung in der Region Holsteinische Schweiz. Malenter Politiker träumen stattdessen immer noch den Traum vom Alleinstellungsmerkmal Malentes. Damit entfernen sie sich immer weiter von den realen Bedürfnissen und der realen Nachfrage.

Weiterlesen »

LSG Daten

Frustrierende Lektion im Planungsausschuss

Sie waren zu erwarten, die „grünen“ Niederlagen bei den Abstimmungen in den Ausschüssen und doch frustriert jede dieser Lektionen aufs Neue. Wie im Artikel “Völlig harmonische Ausschussbesetzung” bereits berichtet, spiegelt die Besetzung der Ausschüsse nicht das Ergebnis der Kommunalwahl 2013 wider, denn dann gäbe es für die ein oder andere grüne Überzeugung vielleicht auch mal eine Chance.

Kürzlich haben wir sogar eine weitere Tiefschlagvariante kennen lernen müssen. Am 08.07.2014 stimmte der Planungsausschuss zwar nur kapp aber letzendlich doch gegen einen Antrag der CDU, mit dem  Aufstellungsbeschlüsse zur Änderung des Flächennutzungsplans und des Bebauungsplans gegenüber der Dorfschaft Krummsee im Landschaftsschutzgebiet am Kellersee ohne vorherige Anfrage beim Kreis Ostholstein gefasst werden sollten.  

Weiterlesen »